Therapeutische und Wellnes-Massagen (München und Mühldorf)

Energiearbeit

 

„Wenn du den Körper eines Menschen berührst, sei andächtig – so als sei Gott selbst anwesend, und du dienst ihm. Lass deine ganze Energie fließen.
Und wann immer du den Körper im Fluss siehst und wie die Energie neue, harmonische Muster kreiert, verspürst du ein bislang völlig unbekanntes Entzücken. Du fällst in tiefe Meditation.“

 

Osho

 

 

Therapeutische Massagen

 

Meine Therapeutischen haben den Aspekt der Selbstheilung im Focus oder als Wellnessmassagen einen großen Wohlfühl- und Entspannungfaktor, wobei die Grenzen dabei fließend sind.

Die folgenden Massagearten basieren auf ganzheitlichen Konzepten und beziehen Elemente aus anderen Kulturkreisen ein, die sehr wirkungsvoll und in Physiotherapiepraxen meist nicht zu finden sind. 

Das wichtigste bei der Massage ist mir persönlich der meditative Raum, aus dem die Massage entsteht. Nicht etwas tun, sondern sein mit dir, das ist es, was ich mir wünsche.

Dies ist der Raum, den ich berühren möchte. Absichtslos, ziellos, kreativ und verspielt,  in Aufmerksamkeit und Bewußtsein kann Heilung geschehen, muß aber nicht.

Das läßt in meiner Beobachtung besonders viel Raum. Ich habe hin und wieder erlebt, das Heilung in eine Art Zwang oder Druck ausgeartet ist, sowohl bei dem der Heilung suchte, auch als Therapeuten. und meine persönlichen erfahrung sind diesbezüglich eher kontraproduktiv bis hin zu negativ.


Schaffe ich allerdings den Raum sich mit sich selbst und dem belastenden Thema zu entspannen, geschieht Heilung fast wie von selbst.diesen Fokus habe ich in sowohl in meine Körperarbeit, wie auch meine Seminare übernommen.


 

(TANSU) Tantric-Shiatsu


Babymassage für Große

Intutive Massage


Honigmassage


(WATSU), Wasser-Shiatsu,  Aquafloting


 


»Massage ist eine der subtilsten Künste – es ist nicht einfach nur eine Kunstfertigkeit. Es ist mehr eine Sache der Liebe. Lerne die Technik – und dann vergiss sie wieder. Danach fühle nur und lass dich von deinen Gefühlen leiten. Wenn du den Körper eines Menschen berührst, sei andachtsvoll – als ob Gott selber anwesend wäre. Ströme mit aller Energie. Sei in deinen Fingern, in deinen Händen, als würde dein ganzes Sein, deine ganze Seele sich dort sammeln. Übe es nicht wie einen Job aus; lass es ein Spiel und ein Vergnügen sein.«


Osho